Kurz und Knapp

In aller Kürze

Am MBS kannst du eine sozialpädagogische Ausbildung mit religionspädagogischem Schwerpunkt machen und zudem viele weitere Zusatzqualifikationen erwerben. Damit wirst du staatlich anerkannte Erzieherin bzw. Erzieher und kannst im Kindergarten, einer Kindertagesstätte oder im Bereich der Jugendhilfe arbeiten.

In aller Ausführlichkeit

Was ist das Beson­de­re am MBS?

Die staat­lich aner­kann­te Aus­bil­dung am MBS lebt von der indi­vi­du­el­len Beglei­tung, der Gemein­schaft von Stu­die­ren­den, Dozen­tin­nen und Dozen­ten und dem pra­xis­ori­en­tier­ten Unter­richt. Wir möch­ten mit­ein­an­der Beru­fun­gen stär­ken und dich so in dei­nem Aus­bil­dungs­weg mit dem aus­stat­ten, was du als Erzie­he­rin oder Erzie­her brauchst. Dazu gehört das Ent­de­cken dei­ner Res­sour­cen eben­so wie das Erler­nen von Lern­stra­te­gien und das Ken­nen­ler­nen und Aus­pro­bie­ren sozi­al­päd­ago­gi­scher Praxisformen. 

Um dich best­mög­lich zu för­dern, inves­tie­ren wir viel in die per­sön­li­che Beglei­tung in Form von Coa­ching, Men­to­ring, kol­le­gia­ler Bera­tung und Seel­sor­ge. Das geschieht sowohl im Unter­richt als auch außer­halb, z.B. im Coa­ching durch unse­re Schul­so­zi­al­ar­bei­te­rin,  Dozen­tin­nen und Dozen­ten oder durch Refle­xio­nen an Stu­di­en­sprech­ta­gen. Auch der Berufs­ein­stieg, und, wenn gewünscht, die ers­ten Berufs­jah­re wer­den begleitet.

Wie per­sön­li­che Beglei­tung bei uns aus­sieht, siehst du in die­sem Clip:

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Dar­über hin­aus ist das gemein­sa­me Leben ein zen­tra­ler Bestand­teil unse­rer Schu­le. Wir fei­ern gemein­sam Got­tes­diens­te und Fes­te. Als Schu­le legen wir viel Wert auf die Mit­be­stim­mung unse­rer Stu­die­ren­den. Wenn du magst, kannst du in einer WG auf unse­rem Cam­pus mit­ten in der Stadt leben. Die Stadt Mar­burg bie­tet ein viel­fäl­ti­ges Ange­bot für jun­ge Erwach­se­ne. Denn in Mar­burg befin­det sich mit der Phil­ipps-Uni­ver­si­tät eine gro­ße hes­si­sche Hoch­schu­le, so dass auch das Stadt­bild stark von Stu­den­tin­nen und Stu­den­ten geprägt ist.

Unse­re Aus­bil­dung ist pra­xis­ori­en­tiert. Im Unter­schied zu einer pra­xis­in­te­grier­ten Aus­bil­dung (PiA) wech­seln bei uns Theo­rie und Pra­xis nicht tage­wei­se ab, son­dern du machst wäh­rend der Aus­bil­dung meh­re­re Prak­ti­ka. Statt unse­re Stu­die­ren­den von Anfang an „ins kal­te Was­ser zu wer­fen“, möch­ten wir zuerst das not­wen­di­ge Hand­werks­zeug ver­mit­teln, das dann in der Pra­xis ver­tieft wird. 

Nach einem Prak­ti­kum in der Ele­men­tar­päd­ago­gik (Kita, Kin­der­gar­ten, Hort) im ers­ten Jahr, kannst du im zwei­ten Jahr zwi­schen ver­schie­de­nen Prak­ti­ka im Wahl­pflicht­be­reich wäh­len: Inter­kul­tu­rel­le Arbeit, Erzie­hungs­hil­fe, Salutogenese. 

Wenn du möch­test, kannst du bei uns anstel­le von Erzie­hungs­hil­fe oder Inter­kul­tu­rel­ler Arbeit im Wahl­pflicht­be­reich auch in ein Plus-Pro­gramm ein­stei­gen, das dir an der NHL Sten­den Uni­ver­si­ty in den Nie­der­lan­den auf das Stu­di­um zum B.A. Social Work aner­kannt wird. Auf die­se Wei­se ver­ei­nen wir am MBS die Vor­tei­le von zwei Wel­ten — den wis­sen­schaft­li­chen Stan­dard einer Hoch­schu­le mit dem gemein­sa­men Leben, der Beglei­tung und der Pra­xis­ori­en­tie­rung einer Fach­schul-Aus­bil­dung. Und neben einer Erzie­her­aus­bil­dung in Mar­burg erwirbst du auch Stu­di­en­erfah­run­gen im Ausland.

Die Erzieher*innenausbildung im Überblick

Über­blick

Ziel­grup­peJun­ge Erwach­se­ne, die mit Kin­dern und Jugend­li­chen arbei­ten wol­len und nach einer pra­xis­ori­en­tier­ten Aus­bil­dung in einem christ­li­chen Umfeld suchen
Dau­er3 Jah­re (inklu­si­ve Anerkennungsjahr)
AbschlussStaat­lich aner­kann­te Erzieherin/staatlich aner­kann­ter Erzie­her  
spä­te­re Arbeitsfeldersozi­al­päd­ago­gi­sche Kin­der- und Jugend­ar­beit (Arbeit im Kin­der­gar­ten, in der Kita und der Jugendhilfe) 
Aus­bil­dungs­schwer­punktErzieher*ausbildung mit reli­gi­ons­päd­ago­gi­scher Zusatzqualifikation
Kos­ten75,- €/Monat

Highlights/ MBS AddOn

Fokus auf Persönlichkeitsentwicklung
Gemein­sa­mes Leben in WGs
Gemein­sa­me Got­tes­diens­te und Feste 
Unmit­tel­ba­re Praxisorientierung
Reli­gi­ons­päd­ago­gi­scher Schwerpunkt
Erleb­nis­päd­ago­gi­sche Tage
Dozen­tin­nen und Dozen­ten auf Augenhöhe
Mög­lich­keit zu Fach- und Lebens­coa­ching über die Aus­bil­dung hinaus
Woh­nen und Ler­nen in einer Studentenstadt 

Praktika/Fachpraxis

Ele­men­tar­päd­ago­gi­scher Bereich (0–10jährige)
Prak­ti­kum im Wahl­pflicht­be­reich
Erzie­hungs­hil­fe, Inter­kul­tu­rel­le Arbeit mit Kin­dern, Salutogenese …

Zusätz­li­che Abschlussmöglichkeiten

Fach­hoch­schul­rei­fe
Plus­pro­gramm zur Vor­be­rei­tung auf B.A. Social Work in den NL

 

Wel­che Vor­aus­set­zun­gen sind für die Aus­bil­dun­gen notwendig?

Für eine Aus­bil­dung zur Erzie­he­rin bzw. zum Erzie­her in Hes­sen gibt es grund­sätz­lich zwei Wege, die Vor­aus­set­zun­gen zu erfüllen:

Wenn du einen mitt­le­ren Bil­dungs­ab­schluss (Mitt­le­re Rei­fe, Real­schul­ab­schluss, Fach­ober­schul­rei­fe) hast, brauchst du zusätzlich 

  • eine zwei­jäh­ri­ge Berufs­aus­bil­dung zum Sozialassistenten/zur Sozi­al­as­sis­ten­tin bzw. Kinderpflegerin/Kinderpfleger oder
    • eine drei­jäh­ri­ge ein­schlä­gi­ge Tätig­keit im sozi­al­päd­ago­gi­schen Bereich oder
    • ein Berufs­ab­schluss nach DQR4 (meist drei­jäh­rig) plus drei Mona­te Pra­xis­er­fah­run­gen im sozi­al­päd­ago­gi­schen Bereich

Wenn du Abitur (All­ge­mei­ne Hoch­schul­rei­fe) oder Fach­ab­itur gemacht hast, musst du drei Mona­te Pra­xis­er­fah­run­gen im sozi­al­päd­ago­gi­schen Bereich nachweisen. 

Die Pra­xis­er­fah­run­gen kön­nen in bei­den Wegen ent­we­der durch ein Voll­zeit­prak­ti­kum in einer sozi­al­päd­ago­gi­schen Ein­rich­tung (Kin­der­gar­ten, Kita o.ä.) oder durch ein FSJ, BFD o.ä. in einem ent­spre­chen­den Bereich nach­ge­wie­sen werden.

Wie bewer­be ich mich?

Wir mel­den uns zeit­nah auf dei­ne Bewer­bung! Bei Erfül­lung der Vor­aus­set­zun­gen erfolgt eine Ein­la­dung zu einem Vorstellungsgespräch.

Wie Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten unse­re Aus­bil­dung sehen

Der Abschluss­jahr­gang 2019 hat im Rah­men ihres Aus­sendungs­fes­tes ihren Blick auf unse­re Aus­bil­dung ver­tont. Schau ihn dir an!

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Klingt gut?

Hier kannst du dich bewerben!

Du bist öfters hier – Stell uns deine Fragen einfach direkt. Via WhatsApp!

Schreib einfach eine WhatsApp an:
01788167118